Rauchwarnmelder

Rauchmelder sind Lebensretter!
Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung.
Nur zwei bis vier Minuten bleiben, um sich und seine Familie aus einem brennenden Haus zu retten – falls man das Feuer bemerkt. Dafür sorgt ein Rauchmelder: Er schlägt bei einem Brand sofort Alarm. Ohne die kleinen Krachmacher besteht oft keine Überlebenschance. Aber immer noch sind sehr viele Haushalte nicht oder nur unzureichend mit Rauchmeldern ausgestattet.
Seit dem 01.01.2017 sind Rauchwarnmelder in Thüringen auch in Bestandsbauten Pflicht. So sind in Schlaf-, Kinderzimmern und den von dort aus zur Wohnungstür führenden Fluren die Rauchmelder vorgeschrieben. Aber nicht nur der Kauf, sondern auch die anschließende Installation und regelmäßige Wartung sind wichtig. Denn nur ein richtig installierter Rauchmelder kann Leben retten.
Mit diesen ersten Informationen kann und soll nicht die persönliche Beratung im Fachgeschäft oder durch Ihre Feuerwehr ersetzt werden.