Braten/Grillen

Starten Sie sicher in die Brat/Grill-Saison!
Wenn der Frühling Einzug erhält, die Abende länger werden und die Nächte wärmer sind, dann ist die richtige Zeit, um die Brat/Grill-Saison zu eröffnen. Lassen Sie jedoch die notwendige Vorsicht walten! Deutschlandweit gibt es jährlich über 4.000 Unfälle, von denen rund 400 mit schweren oder schwersten Verbrennungen enden. Schützen Sie sich, Ihre Angehörigen und Bekannte vor Unfällen! Zum sicheren Braten hier einige Hinweise und Tipps der Feuerwehr:
  • Der Rost/Grill sollte im Freien stehen. Jede Überdachung über dem Rost/Grill hindert Wärme und Rauch am gefahrlosen Abziehen. In geschlossenen Räumen oder unter Dächern (z. B. auf dem Balkon) verwenden Sie bitte nur elektrische Grillgeräte, ansonsten droht eine Kohlenmonoxid-Vergiftung (weitere Informationen unter dem Sicherheitstipp „Kohlenmonoxid“).
  • Braten/Grillen Sie in öffentlichen Bereichen nur in ausgewiesenen Bereichen, niemals im Wald oder auf Wiesenflächen.
  • Stellen Sie den Rost/Grill auf eine ebene, ausreichend große Fläche. Halten Sie Abstand von brennbaren Materialien.
  • Halten Sie einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher sowie Handschuhe bereit.
  • Am Rost/Grill sollten keine Kleidungsstücke mit Kunststofffasern getragen werden. Diese schmelzen bei Annäherung an eine Wärmequelle und verursachen schwer heilende Verletzungen.
  • Der Rost/Grill darf nicht zweckentfremdet werden (z. B. zum Heizen).
  • Kleinkinder gehören nicht an den Rost/Grill! Ein Sicherheitsabstand muss unbedingt eingehalten werden.
  • Die Menge der Holzkohle muss der Größe des Rosts/Grills entsprechen. Achten Sie darauf, dass keine Kohlenstücke herausfallen können.
  • Das Anzünden der Kohle darf nur mit zugelassenen Anzündern erfolgen. Geeignete Mittel finden Sie im Fachhandel. Verwenden Sie auf keinen Fall Spiritus während des Bratens/Grillens!
  • Benutzen Sie zum Wenden des Bratgutes geeignete Gabeln oder Zangen. Denken Sie auch an eine Ablage für Ihr Besteck.
  • Verbrennen Sie keinen Müll oder Essensreste im Rost/Grill. Lassen Sie die Kohlen unter Aufsicht kalt werden. Entsorgen Sie erst völlig erkaltete Kohlen.
  • Einmalgrills mit Wasser löschen und abkühlen – auch den Boden unter dem Rost/Grill.
Wenn doch etwas schief gehen sollte, rufen Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 und leisten Sie Erste Hilfe.
  • Brennende Kleidung mit Decken, Kleidungsstücken oder durch Wälzen auf dem Boden löschen
  • Verletzte aus dem Gefahrenbereich entfernen
  • Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt alarmieren (Notruf: 112)
  • Schwelende Kleidung mit Wasser löschen
  • Kleidung entfernen, jedoch auf der Haut anklebende Kleidungsstücke belassen
  • Sofortiges und anhaltendes Kühlen mit Wasser (12° – 18°C) bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes